Gott mehr gehorchen als den Menschen

von Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter
erschienen am 1. Oktober 2021 in Demokratischer Widerstand

Die protestierenden Studenten der 1960er Jahre warfen ihren Eltern vor, zu oft gehorcht zu haben. Recht hatten sie. Aber haben sie sich selbst besser verhalten? Der Staat erwartet vom Volk heute unbedingten Gehorsam, und ein Großteil der Menschen gehorcht. Sie tragen Masken, halten von einander Abstand und lassen sich eine Flüssigkeit spritzen, die RNA und Graphenoxid enthält. Mehr noch, sie verbieten Menschen, die keine Masken tragen, in ihre Läden und Gasthäuser zu kommen. Lehrer zwingen Kinder, Masken zu tragen, Polizisten verhindern Demonstrationen und werfen Menschen aus den Zügen, die keine Masken tragen. Alles aufgrund von Befehlen und Vorschriften. Alles aus Gehorsam.

Moralisch sind wir damit in der schlimmstmöglichen Situation. In einem Staat, der sich als Autorität gebärdet und keine Autorität und keine Moral über ihm anerkennt. Nennt man ihn eine „Diktatur“, zetern die Etablierten, aber das liegt daran, daß die Bezeichnung berechtigt ist. Was wäre denn ein klarerer Fall einer Diktatur?

Der moralisch reife Mensch hinterfragt, wenn ihm jemand etwas befiehlt, ob er wirklich die Pflicht hat, entsprechend zu handeln. Es gibt Situationen, in denen es gut ist, einem unberechtigten Befehl zu gehorchen, aber in der jetzigen Situation stärkt man durch Gehorsam die böse Diktatur. Das Volk könnte die Diktatur besiegen, indem es den unberechtigten, zerstörerischen Vorschriften nicht gehorcht. Die Diktatur funktioniert, weil viele Menschen diesem Staat gehorchen und keine Moral und keinen Gott kennen. Der Staat ist ihr Gott.

Christen glauben, daß dieses Universum von einem Gott erschaffen wurde, der nicht nur allmächtig, sondern auch gut ist. Ihm wollen sie gehorchen, aber Gott ist kein Diktator, sondern das Gute und das Recht gehören zu seinem Wesen. Daher erkennt man durch das Gewissen einen Teil des Willens Gottes. Dem soll der Mensch gehorchen, nicht dem Staat.



Prof. Dr. Dr. Daniel von Wachter ist Philosoph und Theologe, er lebt mit seiner Familie im Fürstentum Liechtenstein. www.von-wachter.de