Zum Einstieg empfohlen

Beda Stadler (emeritierter Professor für Immunologie und ehemaliger Direktor des Instituts für Immunologie an der Universität Bern), „Corona-Aufarbeitung: Warum alle falsch lagen“, auch in Weltwoche.ch

Interview mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi vom 18.6.2020, „Alle Pläne zur Impfung müssen gestoppt werden!“.

Dr. Wolfgang Wodarg, „Gentechnik am Menschen unter falscher Flagge. Impfstoffindustrie und Politik wollen uns wegen Covid-19 genetisch verändern“, 12.6.2020.

Zitate von 250 Experten zur Coronakrise (PDF). (Alte Fassung mit 120 Expertenstimmen)

Materialsammlung „Fakten zu Covid-19“ auf swprs.org. – Please study the ‘Facts about Covid-19’ at swprs.org! It is available in 18 languages: CZ, DE, EN, FR, ES, HBS, HE, HU, IT, NL, NO, PL, PT, RU, SE, SI, SK, TR.

Texte von Daniel von Wachter über die Coronakrise

Daniel von Wachter, 2020, „Eine philosophische Untersuchung des Neuen Coronavirus“, The Beacon: Journal for Studying Ideologies and Mental Dimensions 3, 010910203, handle.net. (LaTeX-Preprint-PDF, im Repositorium)

Kürzere Version: Daniel von Wachter, „In vier Schritten zur Wahrheit über das Neue Coronavirus“, 16.4.2020.
Antworten auf Einwände. Siehe auch „Politik, die Böses will und Gutes schafft“, eigentümlich frei, Heft 204 (Juli/August 2020), S. 22–26.

Daniel von Wachter, „Sollte man Verschwörungstheorien über das Neue Coronavirus mit Skepsis betrachten?“, 13.4.2020.

English version: “In Four Steps to the Truth about the New Coronavirus”, 18 April 2020.

Video-Interview bei Gunnar Kaiser am 9.5.2020

Tragen Sie sich in den Newsletter ein, um über weitere Veröffentlichungen informiert zu werden.

Artikel aus christlicher Sicht

Daniel von Wachter, „Jede Krise bringt schöne Aufgaben mit sich“, 10.6.2020.

Daniel von Wachter, „Auf daß er nicht euch schlafend finde“, 22.5.2020, kirche-und-corona.de.

Daniel von Wachter, „Schöpfung und Versammlungsverbote“, 21.4.2020.

Daniel von Wachter, „Replik auf Steffen Kern“, 27.6.2020

Dokumente zum Neuen Coronavirus

Der Lockdown-Irrsinn“ von J. B. Handley

Interview mit Prof. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, auf Servus TV vom 29.4.2020. mehr Interviews mit Prof. Bhakdi. Neues Buch von Karina Reiss und Sucharit Bhakdi: Corona Fehlalarm?

Stellungnahme von Dr. Knut Wittkowski, Epidemiologe

Ein Mitarbeiter des Bundesinnenministeriums fertigte mit Hilfe von Experten eine ausführliche Analyse der Coronakrise und der Maßnahmen an. Zusammenfassung: „Fehlalarm!“ PDF. Berichte darüber. Pressemitteilung der beteiligten Experten. Videointerview dazu mit Gunter Frank, der an der Analyse mitgearbeitet hat.

Brief von Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Universität Regensburg: „Sie haben es sicher mitbekommen: Das RKI ist aktuell mit der Message in den Medien unterwegs, dass aktuell die Reproduktionszahl R wieder steigen würde, was laut RKI an den bundesweiten Lockerungsmaßnahmen liegen würde. Das ist – man muss es in meinen Augen so sagen – eine unfassbare Irreführung des Bürgers. Am 6. Mai wurden vom RKI ja die Richtlinien geändert, wer getestet werden soll. Von da an werden alle Personen mit respiratorischen Symptomen jeder Schwere getestet, unabhängig davon, ob es irgendwelche zusätzlichen Risikofaktoren gibt (letzteres ist die Änderung, vorher musste eine Person zusätzlich zu Symptomen Risikofaktoren aufweisen). Zudem wird inzwischen zunehmend in der Breite völlig unabhängig von Symptomen getestet, wie die Medienberichte zu Testungen im Bereich des Fußballs (https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/dfl-zehn-corona-infektionen-profifussball-100.html) und im Bereich der Schlachthöfe zeigen – hier lässt beispielsweise Schleswig-Holstein die Belegschaften aller großen Betriebe im Land testen. Durch die damit verbundene deutliche Ausweitung der Tests – in den Wochen davor wurden ja bis zu 60% der vorhandenen Testkapazitäten nicht genutzt (https://www.swr.de/swraktuell/ungenutzte-testkapazitaeten-so-bleiben-viele-infizierte-unerkannt-100.html) – werden natürlich deutlich mehr Infektionen entdeckt. Deswegen haben sich aber nicht mehr Personen als vorher angesteckt, sondern die erhöhte absolute Anzahl an gefundenen Infektionen spiegelt nur die Ausweitung der Tests wider. Deswegen ist es absolut irreführend, wenn das RKI hier von einem „gestiegenen R“ spricht. In Wirklichkeit spiegelt das gestiegene R nur die Ausweitung der Tests wieder. Frappierender Weise ist das dem RKI durchaus bewusst. So schreiben die Autoren des Fachartikels zum Nowcasting-Modell vom RKI, auf dem die Schätzung des R beruht, in ihrem Fachartikel im Epidemiologischen Bulletin: „Ein weiterer Aspekt ist aber auch, dass in Deutschland die Testkapazitäten deutlich er­höht worden sind und durch stärkeres Testen ein insgesamt größerer Teil der Infektionen sichtbar wird. Dieser strukturelle Effekt und der dadurch be­dingte Anstieg der Meldezahlen, kann dazu führen, dass der aktuelle R-Wert das reale Geschehen etwas überschätzt.“ (Das Wort „etwas“ ist hier allerdings etwas untertrieben!). Es ist ein echter Skandal, dass das RKI nach wie vor bei der Schätzung der Reproduktionszahl R den Faktor der Testanzahl nicht berücksichtigt. Denn dann würde man nicht nur sehen, dass das R in Wirklichkeit im März kaum gestiegen ist, sondern auch, dass das R aktuell in Wirklichkeit weiter sinkt.“ – Prof. Christof Kuhbandner, Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie VI. der Universität Regensburg,

Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.

Gemeinsame Anfrage an die Fraktionen des Deutschen Bundestages zu den Regierungsmaßnamen in der Corona-Krise von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. Dr. Stefan Hockertz, Prof. Dr. Stefan Homburg, Prof. Dr. Werner Müller, Prof. Dr. Dr. Harald Walach

120 Expertenstimmen zu Corona (PDF)

„Fakten zu Covid-19“, Umfangreiche Materialsammlung: swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

Appell deutscher Ärzte

RKI relativiert „Corona-Todesfälle“: swprs.org/rki-relativiert-corona-todesfaelle/

12 Experten hinterfragen die Coronavirus-Panik, „Twelve Experts Questioning the Coronavirus Panic“;
Ten More Experts Criticising the Coronavirus Panic

Neue Studie von Stanford-Professor John Ioannidis: „Sterberate wahrscheinlich unter 0,2%: globalreserach.ca, 19.4.2020.

Dr John Ioannidis, „A fiasco in the making? As the coronavirus pandemic takes hold, we are making decisions without reliable data“; Video vom 17.3.2020.

Laut Pietro Vernazza, ein Schweizer Spezialist für Infektionskrankheiten, sind die verfügten Maßnahmen nicht wissenschaftlich begründet und müssen neu überdacht werden. Laut Vernazza machen Massentests keinen Sinn, da bis zu 90 % der Bevölkerung symptomlos bleiben werde, während Ausgangssperren und Schulschließungen sogar „kontraproduktiv“ seien. Vernazza empfiehlt, nur die Risikogruppen zu schützen und Einschränkungen rückgängig zu machen. (tagblatt.ch, darüber berichtet swprs.org)

Das Robert-Koch-Institut spricht sich gegen Obduktionen bei COVID-19 aus: „Eine innere Leichenschau, Autopsien oder andere aerosolproduzierenden Maßnahmen sollten vermieden werden. Sind diese notwendig, sollten diese auf ein Minimum beschränkt bleiben.“ (rki.de, 24.3.20) Dazu schrieb ein Professor (der Name wird nicht genannt) eines Instituts für Pathologie an Herrn Dr. Bodo Schiffmann (Video „Corona 16 Obduktion“ am 2.4.20 auf youtube.com): „Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Bisher war es für Pathologen selbstverständlich, mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen auch bei infektiösen Erkrankungen wie HIV, Aids, Hepatitis, Tuberculose, Prionerkrankung usw. zu obduzieren. Es ist schon bemerkenswert, daß bei einer Seuche, die über den ganzen Globus hinweg tausende von Patienten dahinrafft und die Wirtschaft ganzer Länder nahezu zum Stillstand bringt, nur äußerst spärliche Obduktionsbefunde (sechs Patienten aus China) vorliegen. Sowohl aus seuchepolizeilicher als auch aus wissenschaftlicher Sicht sollten hier doch ein besonders großes öffentliches Interesse an Obduktionsbefunden bestehen. Das Gegenteil ist der Fall. Hat man Angst davor, die wahren Todesursachen der positiv Getesteten zu erfahren? Könnte es sein, daß die Zahlen der Coronatoten dann dahinschmelzen würden wie Schnee in der Frühlingssonne? Minimale bzw. begrenzte Autopsien, wie sie das Robert-Koch-Institut empfiehlt, sind übriges immer problematisch, weil man in der Regel nur das findet, was man sucht, wesentliche unerwartete Befunde aber oft unentdeckt bleiben.“ (Die Anweisung des RKI, bei Coronatoten keine Obduktionen durchzuführen, bestand bis 5.4.2020. Aufgrund der öffentlichen Kritik wurde diese Anweisung danach gelöscht.)

Der Infektiologe Dr. Ansgar Lohse: Es müssen sich mehr Menschen mit Corona infizieren, damit sie immun werden. Die Fortdauer der strikten Maßnahmen würde zu einer Wirtschaftskrise führen, die ebenfalls Menschenleben kostet. mopo.de, 29.3.20

Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V., „Wo ist die Evidenz?

99 % of Those Who Died From Virus Had Other Illness, Italy Says“ (Vgl. Bericht des Instituto Superiore di Sanitá)

„Arzt bezweifeld CoV als Todesursache“: orf.at

Stellungnahme der Angehörigen der Gesundheitsberufe in Italien AMPAS

Ron Paul: „The Coronavirus Hoax

„Charité-Experte Stefan Willich hält Ausgangssperren für falsch. Auch die gesundheitlichen Kosten der Isolation können enorm sein, sagt er.“: tagesspiegel.de

Auslastung der Intensivbetten in Deutschland: divi.de

Dr Paul Offit: Post 16.3.20; Video 10.3.20; Video 2.3.20

Richard A. Epstein: „Coronavirus Perspective

Stellungnahmen zu den staatlichen Maßnahmen

Prof. Dr. Oliver Lepsius, Professor für öffentliches Recht und Verfassungstheorie der Universität Münster: „Vom Niedergang grundrechtlicher Denkkategorien in der Corona-Pandemie“, verfassungsblog.de, 6.4.2020

Virologe Prof. Dr. Alexander Kekulé im Interview mit der Zeit vom 1.4.2020: „Wenn wir die Gesellschaft noch drei Monate oder mehr im Lockdown halten, dann opfern wir alles, was wir unter unserer Identität und Kultur verstehen, dafür, dass wir nicht bereit sind zu akzeptieren, dass einzelne Menschen sterben, damit am Ende die Mehrheit immun ist. Das finde ich falsch.“

Interview mit dem Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Dietrich Murswiek: kenfm.de

Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, warnt vor „Erosion des Rechtsstaats“: faz.net, sueddeutsche.de (kostenpflichtig)

Prof. Dr. Christoph Möllers: „Parlamentarische Selbstentmächtigung im Zeichen des Virus“, verfassungsblog.de

Verfassungsrechtler warnen vor Aushebelung des Grundgesetzes in Corona-Krise: br.de

„Der Medienwissenschaftler Otfried Jarren kritisiert die Berichterstattung des deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehens über das Coronavirus“: deutschlandfunk.de

Medizinrechtlerin: Corona-Verordnungen sind verfassungswidrig - Shutdown sofort beenden! Die bekannte Heidelberger Fachanwältin für Medizinrecht Beate Bahner kündigt eine Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg an. medical-tribune.de, 3.4.2020;

Ausgewählte Video-Stellungnahmen über das Neue Coronavirus

Der Wortlaut der Stellungnahmen von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie, vom 19.3.2020 und der beiden Nachträge vom 22.3.2020.
Interview vom 19.4.2020: „Was mich am meisten frappiert, ist, daß in diesem Land die Leute das alles glauben, was ihnen gesagt wird. Das ist ein Volk, das einfach alles glaubt, ohne zu hinterfragen.“

Interview mit Prof. DDr. Martin Haditsch vom 30.5.2020, Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie: Wie aussagekräftig sind die Tests?

Dr Dan Erickson and Dr Artin Massihi: Briefing on the Coronavirus situation (April 2020)

Wie ein Virus alle Vernunft zerstört“, BR 30.1.2020: Der öffentlich-rechtliche Rundfunk bezeichnete diejenigen, die vor dem Virus warnten, als Panikmacher.

Shiva Ayyadurai: „Es gibt keine echten Wissenschaftler mehr, nur noch Akademiker, die kuschen“. (Englisches Original) Shiva Ayyadurai ist ein indisch-amerikanischer Wissenschaftler und MIT-Absolvent. Er hat vier Ingenieursabschlüsse des renommierten Massachusetts Institute of Technology und konzentriert sich hauptsächlich auf die Systembiologie. Mehr auf seiner Homepage.

Rechtsmediziner Professor Klaus Püschel, der alle Coronatoten Hamburgs obduziert hat: „Ohne Vorerkrankung ist an Covid-19 noch keiner gestorben“. (Der Artikel erschien in der Hamburger Morgenpost am 3.4.2020 auf S. 2. ODT, JPG. 8.4.2020: „Wir können Infektionen nicht verhindern. [Covid-19 ist] eine vergleichweise harmlose Viruserkrankung“. 15.4.2020: „Die Zeit der Virologen ist vorbei. Wir sollten jetzt andere fragen, was in der Corona-Krise das Richtige ist, etwa die Intensivmediziner“. Video-Interviews mit dem Rechtsmediziner Prof. Klaus Püschel

Dr. Knut Wittkowski, ehem. Leiter des „Department of Biostatistics, Epidemiology, and Research Design“ der Rockefeller University: Deutsches Interview vom 10.4.2020;
Weitere Interviews. Die getroffenen Maßnahmen zu Covid19 sind allesamt kontraproduktiv. Statt „social distancing“, Schulschließungen, „lock down“, Mundschutz, Massentests und Impfungen muß das Leben möglichst ungestört weitergehen und möglichst rasch eine Immunität in der Bevölkerung aufgebaut werden. Covid-19 ist nach allen bisherigen Erkenntnissen nicht gefährlicher als frühere Grippeepidemien.

Dr. Wolfgang Wodarg: youtube.com/watch?v=p_AyuhbnPOI (with English subtitles)

Gesprächsrunde bei Markus Lanz am 9.4.2020 mit Prof. Hendrik Streeck (Virologe) und Prof. Klaus Püschel (Rechtsmediziner)

Virologe Prof. Hendrik Streeck erforscht die Infektionsverläufe im Kreis Heinsberg: https://www.youtube.com/watch?v=VP7La2bkOMo. Aussage bei Min 3:58 Auf den Türklinken waren Viren. Wir haben die Abstriche genommen und versucht, das anzuzüchten, um zu schauen, ob das Virus wachsen kann und ob es infektiös ist. Und das konnten wir nie. Das bedeutet, daß wir die DNA (RNA) von toten Viren nachgewiesen haben, aber kein lebendes Virus da rausgekriegt haben. … Wir waren in einem Haushalt, in dem viele hochinfektiöse Menschen gelebt haben, und trotzdem haben wir kein lebendes Virus von irgendeiner Oberfläche bekommen. … In so einer Modellrechnung muß nur ein Faktor falsch sein, dann fällt das alles zusammen wie ein Kartenhaus. … Unsere [Belastungs-] Grenze ist die Kapazität der Krankenhäuser, es ist nicht die Gesamtzahl der Infizierten. … Anstelle daß wir jetzt immer zählen, wie viel Neuinfektionen wir haben, müssen wir auf die Intensivmediziner hören [und die fragen, ob die Krankenhäuser überlastet sind]. … Wir haben noch nie von Infektionen in Friseursalons gehört. Warum sind jetzt Friseursalons geschlossen? … Wir wissen einfach nicht, daß darüber [nebeneinander stehen] je Infektionen stattgefunden haben. … Wir wissen relativ gut, daß es keine Schmierinfektion ist. (Siehe auch das Interview vom 16.3.20 in faz.net.)

Expertengespräch mit Prof. Püschel, Prof Bhakti, Dr. Petersohn und Dr. Völz, 19.4.2020.

Prof. Dr. Stefan Homburg: Der Lockdown war nicht nötig, youtube.com/watch?v=Vy-VuSRoNPQ. Bericht von Prof. Homburg, wie danach die „Tagesschau“ ihn zu diskreditieren versucht hat.

Stellungnahmen von Dr. Bodo Schiffmann: youtube.com/channel/UCfPIdT5vkOwQyDAtyhxaFzw

Prof. Dr. Stefan Hockertz: „Die Reaktion ist maßlos.“ https://www.youtube.com/watch?v=WWfn-Ep8ST4

Prof. Karin Mölling: „Es ist keine so schlimme Epidemie.“ https://www.youtube.com/watch?v=jpSOVxjWgDs

Prof. Dr. Carsten Scheller: youtube.com/watch?v=1wZf3r7xL_k, mp3.

Dr. med. Claus Köhnlein: „Die [PCR-] Tests haben eine Fehlerquote von 50 %“, youtube.com/watch?v=TzTr_RjtgUk

„Der Epidemiologe Gérard Krause befürchtet, dass sie [die staatlichen Maßnahmen] zu mehr Toten führen könnten als das Virus selbst.“: zdf.de

Prof DDr. Martin Haditsch, Facharzt Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie: Augenmaß und ethische Grundsätze werden mit Füßen getreten.youtube.com/watch?v=PtzHH8DhgZM

Der Psychater Univ. Doz. DDr. Raphael Bonelli: Wovor unsere Politiker jetzt wirklich Angst haben: youtube.com, 16.4.2020

Informative Stellungnahmen von Laien

Kommentar von Roger Köppel über Planwirtschaft und Verschwörungstheorien, 14.5.2020

Lügt die Tagesschau bewußt?“ von Gunnar Kaiser, 13.5.2020. Die Tagesschau meldet „Überdurchschnittlich viele Todesfälle in Deutschland“. In Wahrheit sind in jeder Woche vor dem 23. März in 2020 weniger Menschen gestorben als im Durchschnitt der Vorjahre. Auch sind im Zeitraum 1.1. bis 12.4.2020 weniger Menschen gestorben als im Durchschnitt der Vorjahre. Nur nach dem 23. März liegen die wöchentlichen Sterbefallzahlen über dem Durchschnitt der Vorjahre.

„Aufgeflogen“, von Coach Cecil, 1.5.2020.

„Warum werden die Maßnahmen aufrecht erhalten?““ von Coach Cecil, 16.4.2020.

Die Corona-Chwbacca-Lüge“, Analyse von Propagandatechniken, von Coach Cecil, 21.4.2020.

Bill Gates in den Tagesthemen am 12.4.2020. Kommentar dazu: „Wird er jeden Menschen auf der Welt impfen?“, von Coach Cecil.

Videos, die von Youtube gelöscht wurden

(Diese Videos führe ich hier auf, damit erörtert werden kann, weshalb Youtube sie gelöscht hat.)

    Predigt von Jakob Tscharntke „Wie gehen wir als Christen mit dem Coronawahnsinn um?“, EFK Riedlingen am 10.5.2020

  1. Amtliche Statistik: Keine Übersterblichkeit“ von Oliver Janich, 17.5.2020
  2. ServusTV-Interview mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi vom 29.4.2020 (oder auf bitchute.com). Bericht über die Löschung.
  3. Alle Interviews mit Dr Knut Wittkowski wurden von Youtube gelöscht.
  4. Attila Hildmann wird von Heiko Schrang interviewt, 14.5.2020
  5. Verteidigt das Grundgesetz! Die Maskenrevolution“ von Oliver Janich, mit Xavier Naidoo
  6. Corona 16: Xavier Naidoo über Maskenpflicht“, von Coach Cecil
  7. viaveto.de: Corona - Eine epidemische Massenhysterie
  8. Oliver Janich: „Coronavirus: Zusammenhang mit 5G?“, 22.3.20.
  9. Henryk Stöckl: „Covid-19 - Die ganze Wahrheit“, ca. 25.3.2020.

Weitere Links

Informationen über die Coronakrise bei David von Oheimb.